Fahrerlaubnisrecht

Anwalt für Fahrerlaubnisrecht in Münster

Rechtsanwalt Dr. Budke Fachanwalt für Verkehrsrecht

Zu den Aufgaben eines Anwalts auf dem Gebiet des Fahrerlaubnisrecht gehören folgende Tätigkeiten:

Fahrverbot
Bei Verstößen im Straßenverkehr wird häufig neben der Geldbuße auch ein Fahrverbot für einen, zwei oder drei Monate ausgesprochen. Im Zuge dieser Maßnahme muss dann der Führerschein bei einer Polizeiwache oder Behörde abgegeben werden. Dieser wird nach Ablauf des Fahrverbotes an den Betroffenen wieder ausgehändigt. Unter gewissen Voraussetzungen hebt die betroffene Ordnungsbehörde das Fahrverbot ganz oder zum Teil gegen Erhöhung des Bußgeldes wieder auf. Hierbei sind allerdings enge Voraussetzungen zu erfüllen, die sich nach den Umständen des Einzelfalls richten.

Entziehung der Fahrerlaubnis
Die Einziehung des Führerscheins droht insbesondere bei Unfallflucht, Straßenverkehrsgefährdung bzw. Fahren trotz Alkohol-/Drogenkonsums. Aber auch altersbedingte Fahruntüchtigkeit oder aber auch bei entsprechenden Punkten in Flensburg droht ein solcher Fahrerlaubnisentzug.

Neuerteilung der Fahrerlaubnis
Nach Führerscheinentzug muss der Führerschein nach Ablauf der Frist neu beantragt und ausgestellt werden. Die zuständige Fahrerlaubnisbehörde kann für die Wiedererteilung des Führerscheins Bedingungen zwingend zur Auflage machen. Die bekannteste Auflage ist hierbei die Anordnung eines medizinisch-psychologischen Gutachtens (MPU). Dies insbesondere in den Fällen, wo der Betroffene sein Fahrzeug mit 1,6 Promille und mehr geführt hat bzw. wiederholt mit Alkoholkonsums aufgefallen ist. Es gibt aber auch zahlreiche Fälle, wo die Fahrerlaubnis ohne MPU wieder erlangt werden kann.

Anerkennung einer ausländischen Fahrerlaubnis
Rechtsanwalt Dr. Budke wird Sie darüber aufklären, ob es für Sie nach Entzug der Fahrerlaubnis sinnvoll ist, eine ausländische Fahrerlaubnis (z.B. EU Fahrerlaubnis) anzustreben. Bevor Sie von den verlockenden Angeboten zweifelhafter Anbieter auf diesem Gebiet Gebrauch machen und hierbei häufig erhebliche Geldmittel einsetzen, fragen Sie Rechtsanwalt Dr. Budke, ob sich dieser Einsatz lohnt.

Flensburger Punktekartei
Sofern Ihnen nicht bekannt ist, wie viel Punkte im Flensburger Verkehrsregister eingetragen sind, kann durch schnelle Anfrage der aktuelle Punktestand erfragt werden. Hierbei bedarf es u.a. der Mitteilung Ihres Geburtsdatums und Ihres Geburtsortes.